Heimertstraße 4-6, 68219 Mannheim +49 (621) 18190 503Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

an 13 April, 2016

Sehr geehrtes Mitglied,

hiermit lade ich Sie im Namen des Gesamtvorstandes sehr herzlich zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung nach Mannheim ein. Bitte bringen sie ihre Einladung mit, da die Stimmkarten nur gegen Vorlage dieser ausgegeben werden kann.

Datum: 28.4.2016

Ort: Mannheim, Restaurant Rosso in der SAP Arena

Uhrzeit: Beginn 18:30, Einlass 18:00

 

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1.Eröffnung der Mitgliederversammlung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

2.Satzungsänderungen

2.1.Erweiterung des Vorstandes von drei auf fünf Personen

2.2.Wahrnehmung des Stimmrechts von minderjährigen Mitgliedern

3.Anträge

4.Sonstiges

 

Gemäß §12 Abs.2 unserer Satzung kann jedes Mitglied bis spätestens eine Woche vor dem Tag der Mitgliederversammlung beim Vorstand (über die Geschäftsstelle) beantragen, dass weitere Angelegenheiten auf die Tagesordnung gesetzt werden. Die Tagesordnung ist zu Beginn der Vresammlung entsprechend zu ergänzen. In der Versammlung gestellte Anträge auf Ergänzung der Tagesordnung sind zu behandeln, wenn 2/3 der Anwesenden zustimmen.

Die entsprechenden Unterlagen zu den geplanten Satzungsänderungen gehen ihnen frühzeitig vor der Mitgliederversammlung in einem gesonderten Schreiben zu.

Ich freue mich auf ihre Teilnahme

Mit freundlichen Grüßen

Holger Schmidt

1.Vorsitzdender

an 12 April, 2016

Liebe Mitglieder,

heute möchten wir Sie darüber informieren, dass der EC Eisbären Eppelheim den Kooperationsvertrag zwischen unseren Vereinen fristgerecht zum 30.04.2016 gekündigt hat.

Dies hat nun zur Folge, dass ab 01.05.2016 keine Spieler des ECE Eppelheim an den Trainingseinheiten und den zukünftigen Ligenspielbetrieben des MERCs teilnehmen können.

Wir danken den Verantwortlichen des ECE für die gute und produktive Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und wünschen den Spielern sportlich alles Gute.

Im Namen des Gesamtvorstands

Holger Schmidt

an 12 April, 2016

Die Knaben des MERC haben Ende März ebenfalls ihre Abschlussturniere bestritten. Während der eine Teil der Mannschaft beim 25. Internationalen DEL-Turnier in Schwenningen antrat, ging es für die anderen Jungs zum Osterturnier nach Bad Nauheim.

Das Turnier in Schwenningen, welches der MERC hauptsächlich mit Spielern des Jahrgangs 2002 bestritt, begann bereits am Donnerstag Abend gegen den EV Ravensburg. Gegen den späteren Turniersieger verpassten die Jungs leider einen optimalen Turnierstart und lagen bereits nach 11 Sekunden mit 0:1 hinten. Obwohl man sich im Laufe des Spiels steigerte und einige gute Chancen heraus spielte, verlor man am Ende mit 0:4. Im zweiten Gruppenspiel gegen die Young Freezers aus Hamburg startete man deutlich besser und erzielte in der ersten Hälfte die Führung. Diese konnte man in der zweiten Hälfte zwar sogar noch erhöhen, Hamburg schoss aber direkt den Anschlusstreffer. Als diese dann kurz vor Ende den Torhüter heraus nahmen, gelang dem MERC das 3:1 und damit der erste Sieg. Im zweiten Spiel des Tages, dem letzten Gruppenspiel, gelang es der U14 in einem guten Spiel gegen Kassel mit 2:0 in Führung zu gehen. Leider kamen die Knaben der Young Huskies wieder auf ein Tor heran und erzielten kurz vor Spielende sogar noch den Ausgleich. Das Anschließende Penaltyschiessen entschieden die Kasseler dann für sich. Am Samstag Mittag fand nun das erste Platzierungsspiel gegen Kaufbeuren statt. Gegen den deutschen Vizemeister konnte man eine Halbzeit lang sehr gut mithalten, dies aber leider nicht über das ganze Spiel durchhalten. So verlor man am Ende gegen den späteren Finalisten mit 1:4. Im zweiten Samstagsspiel traf die U14 auf den EHC Freiburg, gegen den man schon in der Liga einige spannende Spiele absolvierte. Auch hier hielten die Jungs wieder eine Halbzeit lang gut mit und konnten das Spiel offen gestalten (2:2), aber zum Spielende schafften es die Freiburger dann doch das Spiel für sich zu entscheiden. So Stand es am Ende 2:5 und der MERC traf am Sonntag im Spiel um Platz 7 auf das Schweizer Team EHC Winterthur. In einem von beiden Seiten sehr offensiv geführtem Spiel, stand es am Ende 8:4 für die Knaben des MERC. Damit erreichten sie beim 25. internationalen DEL-Turnier einen guten 7.Platz. Die Mannschaft hat gezeigt welches Potential in ihr steckt und sich von Spiel zu Spiel gesteigert.

Zum Osterturnier in Bad Nauheim reiste der MERC hauptsächlich mit Spielern des Jahrgangs 2003 und 2004 an. Somit war unser Team die mit Abstand jüngste Mannschaft im Turnier. Im ersten Spiel trafen die Jungs auf die U14 Mannschaft aus Landsberg. Gegen den späteren Finalisten hatte man von Anfang an Probleme in das Spiel zu finden, und verlor am Ende deutlich. Im zweiten Spiel gegen die Belgische Mannschaft aus Leuven konnte der MERC deutlich besser mithalten. Eine Hälfte erreichte das Team ein Unentschieden und die zweite Hälfte verlor man knapp mit 0:1. Nun ging es gegen den EV Dingolfing, welche ebenfalls schlagbar schienen. Leider reichte es auch gegen Bayrischen Vertreter am Ende nur zu einem Punkt. Im vierten und letzten Spiel des Tages, verlor unsere U14 (welche eher eine U13 war) gegen die Mannschaft der Tilburg Trappers aus den Niederlanden. Der erste Turniertag verlief für die Jungs aus Mannheim also eher ernüchternd. Mit einem Spaziergang durch Bad Nauheim und einem kurzen Halt an der Eisdiele versuchte das Team den Kopf wieder frei zu bekommen und nahm sich für den nächsten Tag einiges vor. Am Sonntag bestritten sie dann das erste Spiel gegen die Amsterdam Tijgers. Die Mannschaft präsentierte sich nun deutlich engagierter und Lauffreudiger, holte aber leider wieder nur einen Punkt. Im letzten Vorrundenspiel ging es dann gegen Gastgeber und späteren Turniersieger Bad Nauheim. Auch hier spielte der MERC wieder deutlich besseres Eishockey als noch am Vortag, hatte aber leider Pech im Abschluss und verlor 0:1. Somit war klar, dass der MERC gegen den EV Dingolfing und den IHC Leuven um den 5. Platz spielt. In beiden Spielen waren die Jungs der U14 wieder sehr bemüht und versuchten alles endlich den ersten Turniersieg einzufahren. Durch leichtsinnige Fehler und eine gehörige Portion Pech, gelang dies allerdings nicht. Somit beendete die U14 des MERC das Osterturnier 2016 in Bad Nauheim auf dem 7.Platz. Trotz der Ergebnisse haben alle Jungs gezeigt, zu was sie im Stande sind, wenn sie Enthusiasmus und Willen zeigen. Mit ein wenig mehr Engagement am ersten Turniertag und mehr Glück am zweiten Tag wäre sicherlich eine deutlich bessere Platzierung möglich gewesen.

Bilder aus Schwenningen:

U14Schwenningen

U14Schwenningen2

U14Schwenningen3

 

U14Schwenningen5

Bilder aus Bad Nauheim:

U14nauheim3

U14Nauheim2

Sponsoren

Der MERC Eishockey-Mannheim e.V. bedankt sich für die Unterstützung bei

    • Zebes ITZebes Immobilien
    • Holger ToursHolger Tours

 

  • Top on IceTop on Ice
  • ISI AgenturISI Agentur
  • PSTPST
  • Ullrich Holz-HandwerkUllrich Holz-Handwerk