Heimertstraße 4-6, 68219 Mannheim +49 (621) 18190 503Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

an 20 Oktober, 2016

Am vergangen Samstag traf sich die U19 DNL2 Mannschaft des MERC, am Strandbad in Neckarau, für ein Teambuildingevent.
Durch verschiedene Spiele, sowie ein gemeinsames Grillen rückte die Mannschaft noch näher zusammen.
Für alle beteiligten war es ein riesen Spaß und der Nachmittag hat der Mannschaft auch außerhalb des Eises eine sehr gute Chance geboten, sich noch näher kennen zu lernen und das schon vorhandene Teamgefüge noch weiter zu stärken! So wurde das erste spielfreie Wochenende der Saison genutzt, um die kommenden Partien erfolgreich zu gestalten. Viel Erfolg Jungs!

Fotos zur Verfügung gestellt von J.Ullrich:

u19Teambuilding1

u19Teambuilding2

u19Teambuilding3

u19Teambuilding4

 

an 18 Oktober, 2016

Vergangene Woche war Ilya Khanenko, Power Skating Coach aus Russland zu Besuch in Mannheim. Am Mittwoch durften auch die MERC Mannschaft von den Fähigkeiten Ilya's profitieren und eine Menge lernen.

Mit einem enorm Anspruchsvollen Übungen und Kombinationen forderte der 27 Jährige Russe, welcher aus der Academy von Maxim Ivanov stammt, unsere Spieler von U12 bis U19. Auch für die Trainer waren die Übungseinheiten von Ilya sehr Lehrreich und es wurde allerhand für den Trainingsbetrieb notiert.

Vielen Dank an die Jungadler Mannheim, dass auch wir von dem Skills Coach profitieren durften!!!

 

Anbei eine Bilder zur Verfügung gestellt von M.Walther:

Khanenko1

Khanenko2

Khanenko3

Khanenko4

 

an 18 Oktober, 2016

Unsere Knaben Mannschaft trat auch dieses Jahr wieder in Germering beim "Wiesn Cup" an. Die Mannschaft wollte nach dem sieglosen Saisonstart in der EBW Runde ein gutes Turnier spielen udn sch als Mannschaft festigen. Nach einer acht Stunden langen Hinfahrt nahmen sie sich für das erste Spiel gegen die Icehockey Academy einiges vor. Obwohl man zwei mal in Führung gehen konnte, reichte es aber am Ende trotzdem leider nur zu einem Untentschieden. Dennoch war man mit dem Spiel durchaus zufrieden und blickte optimistisch in den nächsten Tag.

Dieser Samstag wurde für das Team sehr erfolgreich. Im ersten Spiel gegen Germering zeigte man in der ersten Halbzeit die beste Leistung der bisherigen Saison und spielte eine deutliche 4:0 Führung heraus. Die Germeringer verkürzten den Abstand in der zweiten Hälfte zwar nochmal auf zwei Tore, der Sieg ging trotzdem an den MERC. Im anschließenden Spiel gegen Klostersee begann unsere U14 wieder engagiert. Auch hier zeigten sie wieder eine gute erste Hälfte und schönes Eishockey, womit man auch die zweite Partie am heutigen Tag für sich entscheiden konnte. Im letzen Spiel des Tages gegen Bad Aibling gelang trotz schwinder Kraft ebenfalls ein ungefährdeter Sieg, was bedeutete das man am Sonntag sogar um den Turniersieg spielen konnte.

Dies erledigte sich allerdings schon im ersten Spiel gegen Landsberg. Zwar schaffte es die Knaben Mannschaft das erste Tor zu erzielen, zwei Unkonzentriertheiten wurden aber von Landsberg eiskalt ausgenutzt und so drehte das Spiel. Der MERC schaffte 3 Minuten vor Ende des Spieles noch den Ausgleich, kassierte aber eine Minute vor Schluss leider in eigener Überzahl doch noch den 2:3 Gegentreffer. Das letzte Spiel des Turniers gegen Schwenningen ging ebenfalls verloren, wodurch am Ende ein dritter Platz für die U14 des MERC heraussprang.

Die Mannschaft zeigte sich in allen Belangen verbessert, und nimmt diese Leistungssteigerung hoffentlich mit in die restliche Saison!

Hier noch ein paar Bilder, freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Familie Klitzke:

germering1

germering 2

germering 3

germering4

germering5

 

 

Sponsoren

Der MERC Eishockey-Mannheim e.V. bedankt sich für die Unterstützung bei

    • Zebes ITZebes Immobilien
    • Holger ToursHolger Tours

 

  • Top on IceTop on Ice
  • ISI AgenturISI Agentur
  • PSTPST
  • Ullrich Holz-HandwerkUllrich Holz-Handwerk